Kategorie | High-End Tuning

Tags : , , ,

BMW X1 Concept K2 Powder Ride – Auf zum Aprés Ski!

Bild: © cult12 - Fotolia.com - Für Skifahrer gemacht: der neue BMW X1 Concept K2 Powder Ride

Bild: © cult12 - Fotolia.com - Für Skifahrer gemacht: der neue BMW X1 Concept K2 Powder Ride

Für alle Wintersportfans hat BMW jetzt etwas Besonderes entwickelt: Wer gerne Ski oder Snowboard fährt und am liebsten mit seinem Auto zu seinen favorisierten Pisten unterwegs ist, der hat jetzt die Gelegenheit, beides miteinander zu verbinden. Der neue BMW X1 Concept K2 Powder Ride ist ein Wagen, der alle begeisterten Wintersportler zufriedenstellen wird. Auf dem Autosalon in Los Angeles wird das Auto vorgestellt, das in Zusammenarbeit mit dem Wintersportausrüster K2 entstanden ist.

Alleine das Design ist schon ein Hingucker: Mit seinem dynamischen Aussehen braucht sich der X1 nicht vor stylischen Snowboards zu verstecken. Die Lackierung ist im Farbton „Valencia Orange Metallic“ gehalten und wird durch die auffällige Grafik eines Fuchses unterstützt. Dieser zieht sich von den Beifahrertüren bis zum Heck. Die 19 Zoll großen Leichtmetallräder fügen sich nahtlos in das junge Design ein, ebenso wie auch die Front-, Heck- und Seitenschwellerblenden. Die Gestaltung verspricht auf jeden Fall nicht zu viel, denn das Auto fährt sich so, wie es aussieht. Selbst unter anspruchsvollen Bedingungen ist man mit dem X1 Concept K2 Powder dank Allradantrieb noch richtig gut unterwegs. Da das Auto für Menschen entwickelt wurde, die eine Affinität zu Skiern haben, darf natürlich auch eine entsprechende Ausrüstung nicht fehlen. Der eigens für den X1 entwickelte Skihalter sorgt dafür, dass die Skier immer gut gesichert sind und sich gut in den Wagen integrieren. Er besteht aus gefrästem Aluminium, und die Halterung ist in Schrägstellung montiert, damit ihre Oberflächengrafik gut sichtbar ist. Natürlich gibt es zu dem Auto auch die passenden Skier von K2.

Die Transportboxen, die neben der Skihalterung justiert sind, enthalten das Soundsystem. Der X1 enthält nicht nur Zwei-Wege-Lautsprecher mit 320 Watt, sondern auch einen 500 Watt starken Subwoofer. Bei einem richtigen „Schneemobil“ dürfen natürlich auch nicht die Scheinwerfer fehlen. Drei Stück sind auf der Frontseite des Dachs installiert und runden das Bild des BMWs ab.

Über den Author

Lennard Peter ist der kleinere Bruder von Luise. Er hat sich von der Leidenschaft seiner Schwester anstecken lassen und absolviert momentan eine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker. Er ist der Tüftler im Team und interessiert sich besonders für Highend-Tunings und elektronische Gadgets. Seit Kurzem berichtet er für Autodiva aus diesem Bereich.


Kommentieren